Halsband genietet - aus Sattelleder 40 cm

Halsband genietet - aus Sattelleder 40 cm
14,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 210125
Das längenverstellbare Halsband aus ökologisch gegerbtem Vollrindleder ist genietet. Der in der... mehr
Produktinformationen "Halsband genietet - aus Sattelleder 40 cm"

Das längenverstellbare Halsband aus ökologisch gegerbtem Vollrindleder ist genietet.
Der in der Lieferung enthaltene vernickelte Adressanhänger ist aufschraubbar und enthält einen Adresszettel im Inneren, auf dem der Hundehalter Namen, Adresse und Telefonnummer vermerken kann.

  • Halsweite: 40 cm
  • 20 mm breit
  • 37-45 cm verstellbare Länge
Weiterführende Links zu "Halsband genietet - aus Sattelleder 40 cm"
Die Albrecht Kind GmbH (AKAH) ist das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und... mehr
Hersteller "AKAH"

Die Albrecht Kind GmbH (AKAH) ist das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und Schießsport-Branche in Deutschland. Es fertigt in seiner eigenen Sattlerei und Büchsenmacherei hochwertige Produkte für qualitätsbewusste Kunden. Zum Sortiment von AKAH zählen unter anderem Langwaffen, Kurzwaffen, Munition, aber auch Lederwaren, Hundeartikel und Bekleidung. Insgesamt führt AKAH rund 10.000 Artikel, von denen 1.000 aus der eigenen Fertigung stammen. Es importiert unter anderem Produkte von namhaften Herstellern wie Browning, Ruger, Lapua und Aigle.

Das Unternehmen versteht sich als Fachvollsortimenter und beliefert ausschließlich den Jagdfachhandel. Dabei ist es nicht nur auf dem deutschen Markt tätig. Es exportiert seine Produkte und verfügt über Auslandsvertretungen auf allen Kontinenten.

Ziele und Werte von AKAH

AKAH will seinen Kunden ein qualitativ hochwertiges und anspruchsvolles Programm bieten. Dafür passt es seine Produkte, Ziele und Strategien regelmäßig an den Wandel des Marktes an. Für AKAH hat es höchste Priorität, qualitativ zu wachsen. Auf diese Weise will das Unternehmen stets der beste Partner für seine Kunden sein.

Produktion von AKAH

AKAH produziert hochklassige Produkte für anspruchsvolle Kunden. Dabei strebt das Unternehmen danach, seine Waffen und Lederwaren nach den Bedürfnissen des Marktes und damit nach den Erwartungen der Kunden zu fertigen. Es achtet darauf, Rohstoffe und Ressourcen umweltgerecht einzusetzen.

Geschichte von AKAH

1853 gründete Albrecht Kind das Unternehmen in Hunstig, ca. 50 km östlich von Köln. Es stieg zum Großhandel auf, als es begann, Waffen der belgischen Firmen Dewander, Lüttich sowie Pere & Fils zu verkaufen. Bereits 1854 erfolgte die internationale Ausrichtung. AKAH konnte den ersten Exportauftrag nach New York an Land ziehen.

Im selben Jahr ergänzte das Unternehmen sein Sortiment um Lederwaren. Dabei fertigte es alles, was Kunden für Hundehaltung und Jagd benötigten: Hundeleinen, Hundemaulkörbe, Gewehrriemen, Patronengürtel, Rucksäcke und Jagdtaschen. 1891 nahm AKAH den Büchsenmacherbetrieb auf. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von Zielfernrohrmontagen.

Heute ist AKAH nicht nur das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und Schießsport-Branche. Es ist auch der führende Polizeiausstatter Deutschlands.

Zuletzt angesehen