Mundschutz Loden - mit Gewaff braun

Mundschutz Loden - mit Gewaff braun
14,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 210771
Bestickte Mund-Nasen-Maske aus braunem Loden mit verstellbarem Zugband. Für den... mehr
Produktinformationen "Mundschutz Loden - mit Gewaff braun"

Bestickte Mund-Nasen-Maske aus braunem Loden mit verstellbarem Zugband. Für den Mehrfachgebrauch geeignet, da sich die Maske bei 60°C in der Maschine waschen lässt.

Höhe: 8 cm (max. 14 cm), Breite: 20 cm

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Maske um kein medizinisches Produkt handelt. Diese Alltags-Maske schützt mehr Ihre Mitmenschen als den Träger selbst. Bitte waschen Sie die Maske vor und nach Gebrauch. Bei Durchfeuchtung (z.B. durch den Atem nach längerer Tragezeit) bitte die Maske absetzen und gut trocknen lassen oder wechseln. Ausschließlich für den privaten Gebrauch, nicht als Schutzausrüstung für den Arbeitsschutz oder den Einsatz im Gesundheitswesen geeignet. Aus hygienischen Gründen ist eine Retoure nicht möglich.

Merkmale / Hinweise:

    - wiederverwendbare Gesichtsmaske/Mund-Nasen-Maske
    - Fixierung mit elastischen und verstellbarem Zugband hinter den Ohren
    - waschbar bis zu 60°C
    - nicht im Ofen oder der Mikrowelle erhitzen
    - nicht bügeln
    - immer separat waschen, Farben können ausbleichen/ausbluten und überschüssige Farbe abgeben (dies stellt keinen Reklamationsgrund da)

Material: 60% Wolle, 35% Polyester, 5% andere Fasern, 600g/m2 (PISCHL Loden 90560/04)

Benutzung der wiederverwendbaren Gesichtsmaske/Mund-Nasen-Maske:

  • Maske vor Gebrauch mit Waschmittel bei 60°C waschen
  • Wichtig: Vor dem Aufsetzen Hände mit Seife waschen.
  • Beim Tragen die Maske nicht anfassen.
  • Ist die Maske feucht geworden, gleich auswechseln.
  • Vor dem Abnehmen Hände mit Seife waschen.
  • Beim Abnehmen möglichst nicht die Außenseite anfassen, Bebänderung nutzen und danach erneut die Hände waschen.
  • Maske nach dem Gebrauch mit Waschmittel bei 60°C waschen.
  • Die Maske trocken und luftig aufbewahren.
Weiterführende Links zu "Mundschutz Loden - mit Gewaff braun"
Die Albrecht Kind GmbH (AKAH) ist das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und... mehr
Hersteller "AKAH"

Die Albrecht Kind GmbH (AKAH) ist das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und Schießsport-Branche in Deutschland. Es fertigt in seiner eigenen Sattlerei und Büchsenmacherei hochwertige Produkte für qualitätsbewusste Kunden. Zum Sortiment von AKAH zählen unter anderem Langwaffen, Kurzwaffen, Munition, aber auch Lederwaren, Hundeartikel und Bekleidung. Insgesamt führt AKAH rund 10.000 Artikel, von denen 1.000 aus der eigenen Fertigung stammen. Es importiert unter anderem Produkte von namhaften Herstellern wie Browning, Ruger, Lapua und Aigle.

Das Unternehmen versteht sich als Fachvollsortimenter und beliefert ausschließlich den Jagdfachhandel. Dabei ist es nicht nur auf dem deutschen Markt tätig. Es exportiert seine Produkte und verfügt über Auslandsvertretungen auf allen Kontinenten.

Ziele und Werte von AKAH

AKAH will seinen Kunden ein qualitativ hochwertiges und anspruchsvolles Programm bieten. Dafür passt es seine Produkte, Ziele und Strategien regelmäßig an den Wandel des Marktes an. Für AKAH hat es höchste Priorität, qualitativ zu wachsen. Auf diese Weise will das Unternehmen stets der beste Partner für seine Kunden sein.

Produktion von AKAH

AKAH produziert hochklassige Produkte für anspruchsvolle Kunden. Dabei strebt das Unternehmen danach, seine Waffen und Lederwaren nach den Bedürfnissen des Marktes und damit nach den Erwartungen der Kunden zu fertigen. Es achtet darauf, Rohstoffe und Ressourcen umweltgerecht einzusetzen.

Geschichte von AKAH

1853 gründete Albrecht Kind das Unternehmen in Hunstig, ca. 50 km östlich von Köln. Es stieg zum Großhandel auf, als es begann, Waffen der belgischen Firmen Dewander, Lüttich sowie Pere & Fils zu verkaufen. Bereits 1854 erfolgte die internationale Ausrichtung. AKAH konnte den ersten Exportauftrag nach New York an Land ziehen.

Im selben Jahr ergänzte das Unternehmen sein Sortiment um Lederwaren. Dabei fertigte es alles, was Kunden für Hundehaltung und Jagd benötigten: Hundeleinen, Hundemaulkörbe, Gewehrriemen, Patronengürtel, Rucksäcke und Jagdtaschen. 1891 nahm AKAH den Büchsenmacherbetrieb auf. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen auf die Fertigung von Zielfernrohrmontagen.

Heute ist AKAH nicht nur das älteste Großhandelsunternehmen der Jagd- und Schießsport-Branche. Es ist auch der führende Polizeiausstatter Deutschlands.

Zuletzt angesehen