8x57IRS HIT - 10,4g/160gr (a20)

8x57IRS HIT - 10,4g/160gr (a20)
Menge Stückpreis
bis 95,00 € *
ab 5 89,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 200509
Das RWS HIT Geschoss ist ein bleifreies, massestabiles Deformationsgeschoss auf Solid-Basis.... mehr
Produktinformationen "8x57IRS HIT - 10,4g/160gr (a20)"

Das RWS HIT Geschoss ist ein bleifreies, massestabiles Deformationsgeschoss auf Solid-Basis. Die einzigartige HIT-Matrix mit der RWS TC-Tip (Twin-Compression-Tip) und der RWS ACC (Active-Crater-Cavity) garantiert ein sicheres und schnelles Aufpilzen des Geschosses mit hoher Schockwirkung - auch auf weitere Distanzen. Der kompakte Restkörper mit 99% Restgewicht sorgt für hohe Tiefenwirkung und einen sicheren Ausschuss - auch nach Knochentreffern! Damit ist das RWS HIT die passende bleifreie Alternative für Anhänger von splitterfreien Geschossen. Das Geschoss eignet sich für alle heimischen Wildarten, spielt seine Stärken jedoch am besten im Bereich mittelschweres bis starkes Wild aus.

Die Besonderheiten auf einen Blick:
• Massestabiler Restkörper sorgt für eine überlegene Tiefenwirkung - auch bei Knochentreffern oder stärkerem Wild
• Beste Wildbretverwertung dank splitterfreiem Aufpilzen
• Sehr gute Eignung für weite Schussdistanzen in rasanten Kalibern
• Kräftige Augenblickswirkung - auch auf weitere Distanzen

Explosionskennzeichen

Achtung! Gefahr durch Feuer oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "8x57IRS HIT - 10,4g/160gr (a20)"
Die Rheinisch-Westfälischen Sprengstofffabriken (RWS) sind ein deutscher Hersteller von Jagd-... mehr
Hersteller "RWS"

Die Rheinisch-Westfälischen Sprengstofffabriken (RWS) sind ein deutscher Hersteller von Jagd- und Sportmunition. Das Unternehmen fungiert als eingetragene Marke der Firma RUAG Ammotec. Das Produktsortiment von RWS umfasst Büchsenpatronen, Randfeuerpatronen, Luftgewehrkugeln und Wiederladekomponenten. Das Unternehmen produziert am Standort Fürth-Stadeln. Sein Markenzeichen sind höchste Qualität und Präzision.

Produkte von RWS

Die Büchsenpatronen von RWS zeichnen sich vor allem durch ihre außergewöhnliche Präzision aus. Um stets eine hohe Qualität bei den Patronen erreichen zu können, setzt RWS nicht nur auf modernste Produktionsmethoden, sondern auch auf eine sorgfältige Auswahl seiner Mitarbeiter. Oftmals sind diese selbst begeisterte Jäger, so dass sie ihre eigenen wertvollen Erfahrungen in die Entwicklung und Produktion einfließen lassen können.

Die Randfeuerpatronen können Kunden im Sport sowie für die Jagd verwenden. RWS achtet bei der Produktion vor allem darauf, größte Sorgfalt in die Zusammensetzung der Komponenten jeder einzelnen Patrone zu stecken. Auf diese Weise erreicht das Unternehmen bei den Randfeuerpatronen stets die gewohnt hohe Qualität. Während die Patronen bei der Jagd zuverlässig ihre Arbeit erledigen, haben sie im Sport-Bereich große Siege errungen. So gewannen Athleten mit den Randfeuerpatronen von RWS Medaillen und erzielten Weltrekorde.

Die Luftwehrkugeln von RWS zeichnen sich durch ihren beeindruckenden technischen Vorsprung aus. Sie vereinen eine hohe Qualität, Gleichmäßigkeit und Zuverlässigkeit. Zahlreiche Spitzsportler setzen daher auf die Kugeln von RWS. Das Ergebnis: Sie konnten vor allem mit der RWS Matchkugel 10 konstant Spitzenplätze bei Wettbewerben erzielen.

Historie von RWS

1855 nahm Heinrich Utendoerffer seine ersten Schritte in der Waffenproduktion. Zum Start erlangte er die Genehmigung, ein Labor zur Herstellung von Zündsätzen zu errichten. 34 Jahre später kaufte die „Rheinisch Westfälische Sprengstoff Actien Gesellschaft“ Utendoerffers Produktionsstätte. Heute blickt RWS auf eine mehr als 100-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Der Waffenhersteller besteht mittlerweile nicht mehr als eigenständiges Unternehmen, sondern fungiert als Marke des Schweizer Technologiekonzerns RUAG.

Zuletzt angesehen