RF .17HMR V-Max - 1,1g/17gr (a50) #83170

Hornady Randfeuerpatronen Kleinkaliberpatrone Kal..17HMR V-Max #83170
Menge Stückpreis
bis 27,00 € *
ab 2 24,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 200847
Die Hornady® Varmint Express-Büchsenmunition wurde rund um unser berühmtes V-MAX Geschoss... mehr
Produktinformationen "RF .17HMR V-Max - 1,1g/17gr (a50) #83170"

Die Hornady® Varmint Express-Büchsenmunition wurde rund um unser berühmtes V-MAX Geschoss entwickelt. Diese Geschosse mit Kunststoff spitzen liefern Matchpräzision, einen hohen ballistischen Koeffizienten, eine flache und wenig windempfindliche Flugbahn sowie eine explosionsartige Energieabgabe im Ziel. Jede Varmint Express-Laborierung ist mit hochqualitativen Hülsen geladen und mit sorgsam abgestimmten Treibladungspulvern und Zündern versehen, die eine bestmögliche Leistung aus jeder Laborierung herausholen. V-MAX®: Das branchenbeste Raubzeug-Geschoss besticht durch das stromlinienförmige Design für extrem gestreckte Flugbahnen. Die explosionsartige Energieabgabe durch vollständige Fragmentierung resultiert aus der Kombination von dünnem Tombakmantel, einem speziell gestalteten Geschosskern und der Kunststoff spitze.

Das Kaltpressverfahren sorgt für eine exakte Formgebung des Geschosskerns inklusive seiner Kaverne unter der Kunststoffspitze. Dieses erlaubt der Spitze beim Auftreffen auf das Ziel Energie aufzunehmen, bevor sie mit dem Geschosskern in Berührung kommt, was zu einer blitzschnellen Zerlegung von Mantel und Kern führt.

Explosionskennzeichen

Achtung! Gefahr durch Feuer oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke. Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen.

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "RF .17HMR V-Max - 1,1g/17gr (a50) #83170"
Die Hornady Manufacutring Company – oder kurz Hornady – ist ein US-amerikanischer... mehr
Hersteller "Hornady"

Die Hornady Manufacutring Company – oder kurz Hornady – ist ein US-amerikanischer Munitionshersteller mit Sitz in Nebraska. Das Unternehmen produziert vorwiegend Sport- und Jagdmunition sowie Munition für die Selbstverteidigung.

Hornadys Erfolgskonzept

Hornady sieht den wandelnden Markt als täglich Herausforderung. Um diese zu meistern, nimmt sich das Unternehmen vollkommen den Erwartungen von Jägern und Sportschützen an und setzt diese in der Praxis und damit in der Entwicklung und Fertigung um. Dafür bittet es seine Kunden regelmäßig um Feedback zur Qualität und zum Gebrauch seiner Produkte. Darüber hinaus wagt Hornady stets einen Blick in die Zukunft, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Auf diese Weise erkennt das Unternehmen seit Jahrzehnten Trends, bevor diese den Markt erreichen.

Um die Ansprüche seiner Kundschaft frühzeitig erkennen und verstehen zu können, arbeiten bei Hornady zahlreiche Jäger und Sportschützen. Daneben beschäftigt das Unternehmen auch Veteranen und ehemalige Polizeibeamte.

Geschichte von Hornady

1949 gründete Joyce Hornady das Unternehmen. Dabei schaffte er es, aus einem Zwei-Mann-Betrieb einen weltweit führenden Innovator bei der Herstellung von Munition, Geschossen und Wiederladegeräten zu machen.

Im ersten Geschäftsjahr erzielte Hornady vor allem mit seiner Munition im Kaliber .30 seine wesentlichen Umsätze. Diese lagen bei rund 10.000 Dollar, was heute inflationsbereinigt umgerechnet 100.000 Dollar entspricht. Das Unternehmen konnte seinen Umsatz im darauffolgenden Jahr verdreifachen. Auf diese Weise stieg auch die Mitarbeiterzahl von zwei auf vier.

1964 begann Hornady neben Projektilen auch vollständige Patronenmunition für Lang- und Kurzwaffen herzustellen. 1971 übernahm das Unternehmen die Pacific Tool Company. So stieg Hornady auch in das Geschäft für Wiederladewerkzeuge ein.

Nach dem Tod des Gründers Joyce Hornady im Jahr 1981 übernahm Sohn Steve Hornady das Geschäft. Im Jahr 2020 stellte das Unternehmen das Kaliber 6 mm ARC für die AR-15-Plattform vor. Das US-amerikanische Verteidigungsministerium gab dies für die dienstliche Verwendung bei den US-Streitkräften frei.

Zuletzt angesehen