SSP - .22lr, rechts, Griffgröße: M

2.159,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 30. Juni 2021

  • 209301
Mit der SSP beginnt eine neue Ära im Schießsport. Die Sportpistole von Walther setzt neue... mehr
Produktinformationen "SSP - .22lr, rechts, Griffgröße: M"

Mit der SSP beginnt eine neue Ära im Schießsport. Die Sportpistole von Walther setzt neue Maßstäbe in punkto Zuverlässigkeit und Technik. Maximale Präzision unter Ausnutzung aller anatomischen Möglichkeiten wird mit der Walther SSP das höchste technische Niveau erzielt.

  • System:  Selbstlader, LINEAR SYSTEM
  • Kaliber:  .22 l.r.
  • Magazinkapazität:  5 Schuss
  • Sicherung: manuell auf Abzugsstange
  • Griff : 3D-Schichtholzgriff PROTOUCH rechts M
  • Abzug:  Druckpunktabzug
  • Abzugsgewicht:  1000-1360 g
  • Laufseelenachse zur Schießhand: tiefliegend (maximal zulässig)
  • Visierung: abnehmbare Kimme, stufenlos verstellbar, Integralk
  • Visierlänge: 220 (maximal zulässig) mm
  • Lauflänge: 153 (maximal zulässig) mm
  • inkl. Prellschlagdämpfungssystem MOTION CONTROL
  • Abmessung (L/H/B): 290/135/50 mm
  • Gewicht: 970 g
  • Lieferung im Kunststoffkoffer
  • LINEAR-System: Hahnloses System, das Schlagstück führt eine lineare Bewegung unmittelbar in der Nähe der Laufachse durch, es werden somit anders als beim Hahnsystem keine Dreh- oder Kippmomente in der Waffe erzeugt
  • MOTION CONTROL System: Ein pneumatischer Prellschlagdämpfer sorgt für eine weiche Schußabgabe und reduziert das Springen der Laufmündung
  • Schichtholzgriffe mit PROTOUCH Oberflächenstruktur in drei Griffgrößen (S/M/L) sowie links (M)
  • 3D-Griffverstellung, der Drehmittelpunkt liegt günstig direkt unterhalb der Laufachse
  • leichte Bauweise mit einem günstigen Gesamtschwerpunkt
  • Gewicht und Schwerpunkt durch Zusatzgewichte nachträglich variierbar
  • alle Justiermöglichkeiten im Bereich Abzug und Griff sind von außen zu erreichen
  • höhen- und längenverstellbare Fingerlage, drehbar in drei Achsen
  • Tiefliegende Laufseelenachse
  • Maximal zulässige Lauflänge, spannungsfreie Lauflagerung
  • Auch für die Disziplin „Schnellfeuer“
  • Integralkorn in drei Kornbreiten
  • Abnehm- und austauschbare Visierkimme (Präzision/Duell)
  • Kimmenbreite und -höhe stufenlos einstellbar
  • Spannanzeige
  • große, ergonomisch optimale Spanngriffe mit integrierten, beidseitig bedienbaren Verschlusshalteknöpfen

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "SSP - .22lr, rechts, Griffgröße: M"
Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie... mehr
Hersteller "Walther"

Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie ist vor allem für ihre großkalibrigen Pistolen für Polizei und Behörden sowie für hochwertige Sportwaffen bekannt. Das Markenzeichen von Walther ist die geschwungene „Walther-Schleife“. Kunden finden bei Walther Gewehre und Pistolen für das sportliche Schießen, wie Druckluft und Kleinkaliber, sowie Selbstladepistolen für den behördlichen Bedarf. Daneben bietet das Unternehmen Waffenzubehör wie Schäfte und Griffe, Visiere, Läufe und Abzüge an.

Walthers Erfolgskonzept

Um bei jedem Produkt höchste Qualität zu erzielen, entwickeln und fertigen die Mitarbeiter nach der Maxime von Carl Walthers Sohn Fritz: „Alles so gut machen, dass es niemand übertreffen kann“. Diesen Qualitätsanspruch spiegelt heute der Slogan „Powered Performance“ wider.

Bekannte Walther-Modelle

Einen Namen machte sich Walther vor allem mit der legendären Kurzwaffe Walther PPK, die unter anderem auch in den James-Bond-Filmen immer wieder zu sehen ist. Daneben gehören die Bundeswehrpistolen P.38 und P1 sowie die neuen Modelle PPQ und P99 zu den renommierten Produkten des Unternehmens. Walther lieferte zwischen 2013 und 2015 45.000 Pistolen des Typs Walther PPK an die niederländische Polizei. Die Sportwaffen des Herstellers gewinnen regelmäßig Medaillen bei internationalen Wettbewerben.

Historie von Walther

1886 gründete Carl Walther das Unternehmen in Zella-Mehlis. Es startete als Familienbetrieb und stellte zunächst Jagd- und Sportgewehre her. Der Fokus der Produktion lag zu Beginn vor allem auf den damals im deutschen Schützenwesen weit verbreiteten „Scheibenbüchsen“. 1908 nahm Walther die Produktion von Selbstladepistolen in sein Portfolio auf. Bereits 1929 brachte das Unternehmen die noch heute beliebte Polizeipistole Walther PP auf den Markt. Sie war die erste Großserienpistole mit Spannabzug. 1931 folgte dann das Kriminalmodell Walther PPK. Beide Pistolen revolutionierten den Waffenbau.

1993 übernahm die Umarex-Gruppe aus Arnsberg die Carl Walther GmbH. Walther produziert seine Waffen heute im 2005 errichteten Werk in Ulm. 2013 eröffnete mit „Walther Arms“ die erste US-amerikanische Dependance in Arkansas.

Zuletzt angesehen