WALTHER Q5 Match SF - 9mmLuger

1.530,00 € * 1.848,99 € * (17,25% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • 206405
Die Steel Frame bietet Performance und Leistungswerte, die deutlich über denen von... mehr
Produktinformationen "WALTHER Q5 Match SF - 9mmLuger"

Die Steel Frame bietet Performance und Leistungswerte, die deutlich über denen von Polymerpistolen liegen. Powered Performance ist die Symbiose aus dem legendären PPQ-Quick-Defense-Abzug, überzeugender Ergonomie, Walther-Schusspräzision und einem aus dem Vollen gefrästen Stahlgriffstück. Diese Pistole überzeugt mit einer intensiven Verbindlichkeit, die große Anerkennung findet und in ihrer Klasse ihresgleichen sucht.

Die Q5 Match Steel Frame kommt serienmäßig mit einem LPA-Korn mit roter Fiberoptik, justierbarem LPA-Sportvisier und Montageplatten für die Montage gängiger Reflexvisiere, wie beispielsweise Red-Dot-Sights von Trijicon, Leupold oder Docter/Vortex/Meopta. Der Abzug ist das gemeinsame Merkmal aller Q5 Match: Das blaue Züngel und die Abzugstange mit blauer AFC-Beschichtung sorgen für eine unerreichte Abzugcharakteristik.

Souveräne Verarbeitung bis ins Detail: Die Schließfederstange ist aus Stahl gefertigt und sorgt für zurückhaltenden Hochschlag. Leer bringt die Steel Frame bemerkenswerte 1.160 Gramm auf die Waage. Für den Wettkampfeinsatz liegen ihr drei 15-Schuss-Magazine bei, außerdem Zubehör für den Tausch der Adapterplatten.

Technische Daten:

  • System: Selbstlader
  • Kaliber: 9mm Luger (9mm x 19)
  • Magazin -/Trommelkapazität: 15 Schuss
  • Sicherung: 3 automatische Sicherungen
  • Griff: Steel Frame mit Walther Deepest Black Finish, Full-Length Picatinny Dust Cover, Beaver Tail und einteiliger Griffschale.
  • Abzug: Quick Defense, vorgespannt
  • Abzugsgewicht: 2.500 g
  • Abzug bis Griffrücken: 72 mm
  • Laufseelenachse zur Schießhand: 25 mm
  • Visierung: Sportvisier mit Klickverstellung, rotes Fiberoptik-Korn
  • Visierlänge: 181 mm
  • Lauf: Polygonlauf, 250 mm Dralllänge, Rechtsdrall
  • Lauflänge: 127 mm
  • Abmessung (L/H/B): 220/137/36 mm
  • Gewicht: 1.160 g
  • Besonderheiten: Schließfederstange aus Stahl. 3 Magazine und Montageplatten für Red-Dot-Sights von Trijicon, Leupold und Docter/Vortex/Meopta im Lieferumfang enthalten.
  • Verpackung: Kunststoffbox

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "WALTHER Q5 Match SF - 9mmLuger"
Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie... mehr
Hersteller "Walther"

Die Carl Walther GmbH ist ein renommierter Waffenhersteller mit Sitz in Ulm und Arnsberg. Sie ist vor allem für ihre großkalibrigen Pistolen für Polizei und Behörden sowie für hochwertige Sportwaffen bekannt. Das Markenzeichen von Walther ist die geschwungene „Walther-Schleife“. Kunden finden bei Walther Gewehre und Pistolen für das sportliche Schießen, wie Druckluft und Kleinkaliber, sowie Selbstladepistolen für den behördlichen Bedarf. Daneben bietet das Unternehmen Waffenzubehör wie Schäfte und Griffe, Visiere, Läufe und Abzüge an.

Walthers Erfolgskonzept

Um bei jedem Produkt höchste Qualität zu erzielen, entwickeln und fertigen die Mitarbeiter nach der Maxime von Carl Walthers Sohn Fritz: „Alles so gut machen, dass es niemand übertreffen kann“. Diesen Qualitätsanspruch spiegelt heute der Slogan „Powered Performance“ wider.

Bekannte Walther-Modelle

Einen Namen machte sich Walther vor allem mit der legendären Kurzwaffe Walther PPK, die unter anderem auch in den James-Bond-Filmen immer wieder zu sehen ist. Daneben gehören die Bundeswehrpistolen P.38 und P1 sowie die neuen Modelle PPQ und P99 zu den renommierten Produkten des Unternehmens. Walther lieferte zwischen 2013 und 2015 45.000 Pistolen des Typs Walther PPK an die niederländische Polizei. Die Sportwaffen des Herstellers gewinnen regelmäßig Medaillen bei internationalen Wettbewerben.

Historie von Walther

1886 gründete Carl Walther das Unternehmen in Zella-Mehlis. Es startete als Familienbetrieb und stellte zunächst Jagd- und Sportgewehre her. Der Fokus der Produktion lag zu Beginn vor allem auf den damals im deutschen Schützenwesen weit verbreiteten „Scheibenbüchsen“. 1908 nahm Walther die Produktion von Selbstladepistolen in sein Portfolio auf. Bereits 1929 brachte das Unternehmen die noch heute beliebte Polizeipistole Walther PP auf den Markt. Sie war die erste Großserienpistole mit Spannabzug. 1931 folgte dann das Kriminalmodell Walther PPK. Beide Pistolen revolutionierten den Waffenbau.

1993 übernahm die Umarex-Gruppe aus Arnsberg die Carl Walther GmbH. Walther produziert seine Waffen heute im 2005 errichteten Werk in Ulm. 2013 eröffnete mit „Walther Arms“ die erste US-amerikanische Dependance in Arkansas.

Zuletzt angesehen