SL5 Select 700mm - 12/76, 2+1

1.800,00 € * 2.001,00 € * (10,04% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 208840
Die Sauer SL 5 ist ein erstklassig ausgestatteter Rückstoßlader mit einem zuverlässigen und... mehr
Produktinformationen "SL5 Select 700mm - 12/76, 2+1"

Die Sauer SL 5 ist ein erstklassig ausgestatteter Rückstoßlader mit einem zuverlässigen und bewährten System. Diese wurde zusammen mit Breda entwickelt,
dem Erfinder des berühmten Inertia-Verschluss, das für extreme Funktionssicherheit steht.

In Zusammenarbeit mit Technikern und Designer wurde eine Flinte geschaffen, die Balance und souveräne Schönheit vereint.
Durch die mattierte Spezial-Öberfläche auf dem Lauf, Systemkasten sowie der Verriegelung verhindern ein Spiegeln auf dem Krähenstand.

  • Aluminiumbasküle
  • verstärkter Stahlschrotbeschuss (nur bei Zylinder-,Viertel- u. Halbchoke)
  • Nussbaumschaft mit Laserline-Maserung
  • Gesamtlänge : 124 cm
  • Länge Abzug bis Schaftkappe: 36,6 cm
  • Abzugslänge: 11 cm
  • Pitch: 10 mm
  • inkl. 3 Inlays um Senkung und Schäftung für jeden Schützen passig zu machen
  • Inertia Verschluss
  • mit Abzugssicherung
  • Direktabzug mit ca. 2,5 kg Abzugsgewicht
  • innen hartverchromter Lauf
  • 7 mm breite ventilierte Visierschiene
  • mit LPA Leuchtkorn
  • inkl. 5 Wechselchokes (Zylinder, Halb, Viertel, Dreiviertel, Voll), mit schwarzem Koffer, 2 Sauer Quick-Fit Riemenbügel

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "SL5 Select 700mm - 12/76, 2+1"
Die J. P. Sauer & Sohn GmbH – oder kurz Sauer – ist ein deutscher Schusswaffenhersteller mit... mehr
Hersteller "Sauer"

Die J. P. Sauer & Sohn GmbH – oder kurz Sauer – ist ein deutscher Schusswaffenhersteller mit Sitz im Allgäu. Das Unternehmen wurde 1751 in Suhl gegründet. Damit ist Sauer der älteste deutsche Schusswaffenhersteller. Zu seinen Kunden zählen neben Jägern und Sportschützen die CIA, das FBI, der SAS, der NCIS, die Bundeswehr und die Polizei sowie der Zoll in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Die Produkte Sauers überzeugen durch kompromisslose Qualität, höchste Präzision und zeitlose Schönheit.

Sauers Erfolgskonzept

Sauers großer Erfolg fußt auf dem Anspruch des Unternehmens, Gutes stetig verbessern und Bewährtes bewahren zu wollen. Dafür arbeitet das Unternehmen mit hervorragend ausgebildeten Menschen zusammen, die Verantwortung übernehmen. Auf diese Weise produziert Sauer nach 270 Jahren Unternehmensgeschichte Jagdwaffen, die keine Zeiterscheinung sind, sondern Gewehre für Generationen.

Historie von Sauer

1751 gründete der Büchsenmacher und Büchsenspanner Johann Paul Sauer das Unternehmen J. P. Sauer & Sohn. Dies stellte in seinen Anfangsjahren vor allem militärische Waffen wie Gewehre, Steinschloßpistolen und später Revolver her. 1880 legte Sauer seinen Fokus dann auf Jagdwaffen. Das Unternehmen wurde schnell zum Marktführer. Dabei sicherten Sauer vor allem Neuentwicklungen, Auszeichnungen und Patente immer wieder seine Spitzenposition.

Nach dem zweiten Weltkrieg musste Sauer seine Produktion vorerst auf Schreibmaschinen umstellen. Um den Markennamen zu erhalten, gründeten Rolf-Dietrich Sauer und der Hamburger Kaufmann Fritz Bohmmüller die J. P. Sauer & Sohn Aktiengesellschaft mit Sitz in Eckernförde. Hier erhielt das Unternehmen Kredite, um sich wirtschaftlich erholen zu können. 270 Mitarbeiter arbeiteten dort daran, hochqualitative Jagdwaffen herzustellen. Sauer konnte wichtige Märkte in den USA, Skandinavien, Brasilien und Pakistan gewinnen.

Nach mehreren Eigentümerwechseln wurde die J. P. Sauer & Sohn GmbH 2009 neu gegründet. Das Unternehmen zog nach Isny im Allgäu. Die vorher entstandene Abspaltung SIG Sauer blieb an ihrem Standort in Eckernförde. Sie ist für die Herstellung von Kurzwaffen und die Kundenfelder Polizei und Militär verantwortlich.

Zuletzt angesehen