M12 Black Impact LL51 kann. MG - .308Win, Handsp.,Softt.-KstSch

1.998,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel erscheint am 23. Juni 2021

  • 207298
Mauser Repetierbüchse M12 Black Impact Kurze Baulänge, geringes Gewicht... mehr
Produktinformationen "M12 Black Impact LL51 kann. MG - .308Win, Handsp.,Softt.-KstSch"

Mauser Repetierbüchse M12 Black Impact

Kurze Baulänge, geringes Gewicht und erstaunliche Präzision bringt die Repetierbüchse Mauser 12 Black Impact in eine völlig neue Balance. Die schwarz brünierte Oberfläche schützt alle Stahlteile vor Korrosion, und der Kegel-Kammergriff erlaubt auch im Liegend-Anschlag flüssiges Repetieren.

  • Kaliber .308Win.
  • mit Handspannung
  • auch im Kaliber .243Win erhältlich
  • schwarzer Softtouch-Kunststoffschaft
  • Laufdurchmesser: 17 mm
  • Lauflänge: 51 cm
  • kannelierter Lauf inkl. M15x1 Gewinde
  • langer Kegelkammergriff
  • inkl. Basis für Zweibein
  • ohne Visierung
  • Magazinkapazität:  5+1 Schuss
  • Gewicht: 3,0 kg
  • Gesamtlänge: 101,5 cm

Die Abgabe dieses Artikels erfolgt nur an Kunden mit einer gültigen Erwerbserlaubnis!

Weiterführende Links zu "M12 Black Impact LL51 kann. MG - .308Win, Handsp.,Softt.-KstSch"
Mauser ist ein deutscher Waffenhersteller mit Sitz in Isny in Baden-Württemberg. Das Unternehmen... mehr
Hersteller "Mauser"

Mauser ist ein deutscher Waffenhersteller mit Sitz in Isny in Baden-Württemberg. Das Unternehmen ist einer der ältesten und bekanntesten Produzenten von Militär- und Zivilwaffen. Heute steht Mauser vor allem für klassische Repetierer, deren Verschluss-System nach wie vor auf dem ursprünglichen 98er-System basiert.

Mausers Erfolgskonzept

Seit mehr als 140 Jahren gilt Mauser als Sinnbild für ein echtes Jagderlebnis. Dafür kombiniert das Unternehmen traditionelle, bodenständige Werte mit modernster Waffen-Technologie. Das Ergebnis: Es entwickelt und produziert Meisterstücke des Büchsenmacher-Handwerks, die Erfahrung, Authentizität und Funktionalität vermitteln. Es ist daher kein Wunder, dass Jäger auf der ganzen Welt von Mausers Repetierbüchsen-Technik, Ganzstahlkonstruktion und Double Square Bridge fasziniert sind.

Historie von Mauser

1872 gründeten Paul und Wilhelm Mauser in Oberndorf am Neckar die „Gebrüder W. & P. Mauser“. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert vor allem auf der Erfindung des 98er-Systems. Dies galt damals als eines der fortschrittlichsten Waffensysteme deutscher Hersteller. Es wurde zu einem Meilenstein der Waffengeschichte. Daher kam das Modell 98 seit 1898 bei verschiedenen deutschen Heeresformen als Ordonnanzwaffe zum Einsatz.

Das Modell 98 wird heute nach wie vor hergestellt. Dafür verwendet Mauser die Originalzeichnungen aus dem Jahr 1936 und produziert mit modernster Fertigungstechnik. Dabei verwendet es hochfeste Spezialstähle aus der Wehrtechnik. Das Resultat ist eine Kombination bewährter Qualität und funktioneller Innovation.

Daneben konnte Mauser mit der Einführung der Repetierbüchse M93 im Jahr 2003 große Erfolge feiern. Auch bei diesem Modell bringt das Unternehmen klassische Werte mit modernen Ansprüchen zusammen. Die M93 besticht durch ihre hohe Praxistauglichkeit, ihre solide Stahlkonstruktion, die hervorragende Abzugscharakteristik, die klassische Schäftung und den kalt gehämmerten, auswechselbaren Lauf.

1999 wurde der Zivilwaffenbereich Mausers abgespalten. Die „Mauser Jagdwaffen GmbH“ gehört seitdem zur Lüke & Ortmeier Gruppe. Sie ist auf die Produktion von Waffen und Textilien spezialisiert. Der Militärwaffenbereich heißt seit 2004 „Rheinmetall Waffe Munition GmbH“ und ist ein Tochterunternehmen von Rheinmetall Defence.

Zuletzt angesehen